Nach Festplatten crash Rettung über .pad funktioniert nicht?

Setup von ACT! 7-21, Installation auf Servern und Workstations, Anpassungen und Einstellungen, SQL-Server und ACT!

Moderatoren: Schlesselmann, Ingrid Weigoldt, Thomas Benn, Amrou, mtimmermann, Robert Schellmann

Antworten
WEG
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 27. Oktober 2018, 16:58

Nach Festplatten crash Rettung über .pad funktioniert nicht?

Beitrag von WEG »

Hallo,

unsere ca. 6 Monate alte SSD ist gegrasht.

Ich hatte am Vorabend eine Sicherung gemacht, sie aber noch auf der FP belassen. Die letzte Sicherung zu verwenden würde einen enormen Datenverlust bedeuten.

Warum auch immer hatte mein Kollege aber vorher das komplette Verzeichnis auf eine andere FP kopiert.

Nun wollte ich diese PAD öffnen, bekomme aber eine Fehlermeldung, weil des Desktop nicht auffindbar war und die IP Adresse nicht aufgelöst werden konnte.

Es geht um Act! Pro Version 20.0.159.0, Update 9

Kann uns jemand helfen ?

bg

Robert Schellmann
Beiträge: 1673
Registriert: Samstag 14. April 2001, 02:00
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert Schellmann »

Hallo WEG,

die wichtigsten Dateien einer Act! Datenbank sind die Dateien mit den Endungen ".ADF" und ".ALF" und der Inhalte von dem Unterordner "... database-files".

Beispiel:
Wenn die Datenbank den Namen MeineActDB hat dann sind die folgenden Dateien und Unterordner wichtig:

Dateien:
MeineActDB.adf (Datendatei der SQL-Datenbank)
MeineActDB.alf (Log-Datei der SQL-Datenbank)

Unterordner:
MeineActDB database-files (In diesem Ordner sind alle Dateien gespeichert, die nicht in der SQL-Datenbank gespeichert sind z.B.: Layout-Dateien, Briefvorlagen, Anlagen, Berichte, etc.)

Wenn Sie diese Dateien von der defekten Festplatte retten können. Also z.B. die Festplatte als externe USB-Platte an einem neuen Rechner mit installiertem Act! und SQL-Server anschließen und die Dateien auf den neuen Rechner kopieren können (z.B. in einen neuen Ordner C:\ACTDB).

Dann können Sie die Datenbank in der Act!-Anwendung über Menü "Datei-Datenbank öffenen/freigeben" und Schaltfläche "Nach Datenbank suchen..." in dem Dateiauswahlfenster auf den Dateityp "*.ADF" wechseln und die Datei unter "C:\ACTDB\MeineActDB.adf" auswählen. Es wird dann versucht die Datenbank in der ACT7-SQL-Server instanz anzumelden. Wenn das gelungen ist, können Sie mit der Datenbank weiterarbeitem.

Die PAD-Datei ist bei dieser Sache vollkommen unwichtig. Sie wird beim Anmelden an dem SQL-Server automatisch wieder von der ACT!-Anwendung generiert.

Gruß
Robert Schellmann
Bild MSControl4 - wird Ihre ACT!-Daten zum Rotieren bringen...

WEG
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 27. Oktober 2018, 16:58

Fehelrr bleibt....

Beitrag von WEG »

Hallo Herr Schellmann,

vielen Dank für die Ausführung,
Auch die ADF und ALF habe ich über den beschriebenen Weg versucht zu starten..der Fehler mit dem Verweis auf den "alten Desktop" bleibt.

"Computer nicht erreichbar, IP Adressee konnte nicht aufgelöst werden"

In den früheren Versionen war das nie ein Problem....:-)

Gruß WEG
Robert Schellmann hat geschrieben:Hallo WEG,

die wichtigsten Dateien einer Act! Datenbank sind die Dateien mit den Endungen ".ADF" und ".ALF" und der Inhalte von dem Unterordner "... database-files".

Beispiel:
Wenn die Datenbank den Namen MeineActDB hat dann sind die folgenden Dateien und Unterordner wichtig:

Dateien:
MeineActDB.adf (Datendatei der SQL-Datenbank)
MeineActDB.alf (Log-Datei der SQL-Datenbank)

Unterordner:
MeineActDB database-files (In diesem Ordner sind alle Dateien gespeichert, die nicht in der SQL-Datenbank gespeichert sind z.B.: Layout-Dateien, Briefvorlagen, Anlagen, Berichte, etc.)

Wenn Sie diese Dateien von der defekten Festplatte retten können. Also z.B. die Festplatte als externe USB-Platte an einem neuen Rechner mit installiertem Act! und SQL-Server anschließen und die Dateien auf den neuen Rechner kopieren können (z.B. in einen neuen Ordner C:\ACTDB).

Dann können Sie die Datenbank in der Act!-Anwendung über Menü "Datei-Datenbank öffenen/freigeben" und Schaltfläche "Nach Datenbank suchen..." in dem Dateiauswahlfenster auf den Dateityp "*.ADF" wechseln und die Datei unter "C:\ACTDB\MeineActDB.adf" auswählen. Es wird dann versucht die Datenbank in der ACT7-SQL-Server instanz anzumelden. Wenn das gelungen ist, können Sie mit der Datenbank weiterarbeitem.

Die PAD-Datei ist bei dieser Sache vollkommen unwichtig. Sie wird beim Anmelden an dem SQL-Server automatisch wieder von der ACT!-Anwendung generiert.

Gruß
Robert Schellmann

Robert Schellmann
Beiträge: 1673
Registriert: Samstag 14. April 2001, 02:00
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert Schellmann »

Hallo WEG,

bitte nicht die alte PAD-Datei auf den neuen Rechner kopieren.

Act! sollte diese beim Öffnen der ADF-Datei neu erstellen. Denn in ihr steht eventuell der Name des alten Host (alter Rechnername).

Gruß
Robert Schellmann
Bild MSControl4 - wird Ihre ACT!-Daten zum Rotieren bringen...

WEG
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 27. Oktober 2018, 16:58

Tja...Wissen ist Macht!

Beitrag von WEG »

Hallo Herr Schellmann,

vielen Dank, die .Pad war es.

Nun konnte ich wenigstens die ACT Daten retten!

Sicherung läuft...:-)

Viele Grüße WEG
Robert Schellmann hat geschrieben:Hallo WEG,

bitte nicht die alte PAD-Datei auf den neuen Rechner kopieren.

Act! sollte diese beim Öffnen der ADF-Datei neu erstellen. Denn in ihr steht eventuell der Name des alten Host (alter Rechnername).

Gruß
Robert Schellmann

WEG
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 27. Oktober 2018, 16:58

Zu schnell gefreut!

Beitrag von WEG »

Hallo Herr Schellmann,

zunächst konnte ich mit ACT kurz arbeiten.
Aus dem Verzeichnis meiner externen FP heraus
hatte ich die .adf geöffnet .

Dann habe ich eine Sicherung durchgeführt und wollte sie
Wiederherstellen, alle 3 Optionen ließen das nicht zu.

Act hat dann offenbar mit dem 1. öffnen das Verzeichnis unter /User/Dokumente angelegt. Sowohl aus diesen als auch von der externen kann ich die .adf/Alf nun nicht mehr öffnen.

Es öffnet sich die Aufforderung Benutzer und Passwort
eingeben.

Es folgt eine Überprüfung , oder die Meldung

Zugriff auf die Datenbank nicht möglich.Überprüfen sie die Netzwerkanbindung und die Verfügbarkeit des Datenbankservers. ...evtl. muss die Firewall usw.. Meine Firewall ist deaktiviert.

Das soll einer Verstehen:-)

bg WEG
WEG hat geschrieben:Hallo Herr Schellmann,

vielen Dank, die .Pad war es.

Nun konnte ich wenigstens die ACT Daten retten!

Sicherung läuft...:-)

Viele Grüße WEG
Robert Schellmann hat geschrieben:Hallo WEG,

bitte nicht die alte PAD-Datei auf den neuen Rechner kopieren.

Act! sollte diese beim Öffnen der ADF-Datei neu erstellen. Denn in ihr steht eventuell der Name des alten Host (alter Rechnername).

Gruß
Robert Schellmann

Antworten