ACTForum.de Foren-Übersicht
Hauptseite: Melville-Schellmann
ACTForum.de
Das deutschsprachige Forum für ACT!
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Die letzten 20 Posts im ACTForum.de

ACT! 18 und Acronis True Image

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    ACTForum.de Foren-Übersicht -> ACT! 7-21 - Fragen und Antworten zu neuen Versionen von ACT!
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ronald



Anmeldungsdatum: 30.10.2002
Beiträge: 59
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Jul 21, 2016 3:08 pm    Titel: ACT! 18 und Acronis True Image Antworten mit Zitat

ACT! 18 – Win 10 Pro 64bit – Acronis True Image 2016

Bisher (vor ACT! 1 konnte ich problemlos eine komplette PC-Sicherung erstellen. Ab ACT! 18 ist das nicht möglich. Wenn ich True Image vom PC starte (von der Notfall-CD funktioniert alles wie bisher!) hängt die Imageerstellung und nach Abbruch heißt es in der Fehleranzeige:
-----
- Pending operation 160 started: 'Volume-Image erstellen'.
- Erneuter Versuch zur Volumenschattenkopie (VSS): 1
- Failed to start creating the volume snapshot.
- VSS writer 'SqlServerWriter' with class ID 'A65FAA63-5EA8-4EBC-9DBD-A0C4DB26912A' has failed to process the snapshot.
- Unknown Win32 error
-----
Ich habe es mit beendeten SQL-Server versucht – dasselbe Ergebnis.

Natürlich werde ich Acronis fragen – aber für mich zeigt doch alles auf ACT! 18.

O&O DiskImage 11 funktioniert problemlos.

Haben sie irgendeinen Tipp, damit ich (das von mir bevorzugte) Acronis True Image weiter benutzen kann?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlesselmann



Anmeldungsdatum: 13.04.2005
Beiträge: 266
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Fr Jul 22, 2016 11:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zunächst mal ein relativ simpler Ansatz:
Da der VSS Writer vom SQL-Server das Problem zu sein scheint, halten Sie den zugehörigen Dienst doch auch probeweise mal mit an.
Den möglichen Grund für die Änderung im Verhalten im Vergleich zu einer älteren ACT!-Version kann ich evt. auch liefern:
ACT!18 hat den SQL-Server 2014 Express dabei, die vorherigen Versionen kamen mit dem SQL 2008 R2.
_________________
MfG,
Andreas Schlesselmann

Melville-Schellmann GbR
04102-80365-0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ronald



Anmeldungsdatum: 30.10.2002
Beiträge: 59
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Sa Jul 23, 2016 11:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für schnelle Reaktion.
SQL Server VSS Writer beendet. Ergab keine Verbesserung. Jetzt warte ich auf Antwort vom Acronis. Ich melde mich dann zu gegebener Zeit wieder
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronald



Anmeldungsdatum: 30.10.2002
Beiträge: 59
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Sa Jul 30, 2016 12:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

SQL Server (Act7) beenden (nicht nur anhalten!) löst das Problem. Acronis Sicherung kann erfolgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronald



Anmeldungsdatum: 30.10.2002
Beiträge: 59
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Aug 05, 2016 6:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sicherung mit Paragon Festplatten Manager 15 Pro funktioniert auch!

Acronis sagt zum Problem mit True Image:
"max worker threads im Server erhöhen" - da traue ich mich aber nicht ran. Hat jemand einen Vorschlag was zu tun wäre?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AnybodyM



Anmeldungsdatum: 17.08.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Mi Aug 17, 2016 2:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ronald hat Folgendes geschrieben:
Sicherung mit Paragon Festplatten Manager 15 Pro funktioniert auch!

Interessant. Ich habe wegen dem selben Problem sowohl Veeam Endpoint und Acronis True Image probiert und beide ginge nicht. Macrium Reflect Backup ging, aber hat bei jedem Backup einen üblen VSS Fehler gemeldet was definitiv NICHT sein sollte (ob das Backup funktionsfähig gewesen wäre habe ich nicht ausprobiert). Ich vermute Paragon hat irgendeinen Fallback wenn die VSS Snapshot Funktion von Windows durch ACT! kaputt gemacht wurde.

Die Frage ist halt: Erstellt dieses Fallback auch ohne VSS ein wirklich KONSISTENTES Backup der SQL Datenbank welches nach einem Rückspielen auch wirklich immer funktioniert (auch wenn gerade an der Datenbank gearbeitet wurde während das Backup lief)? Da wäre ich mir nicht so sicher!!!

Ich vermute auch wenn du das Backup mit Paragon machst werden kurz nachdem das Backup begonnen hat folgende Fehler im Ereignisprotokoll (unter Anwendungen) auftauchen:

SQLVDI - Loc=UserAccount::Init(name). Desc=LookupAccountName. ErrorCode=(1332)No mapping between account names and security IDs was done Instance=ACT7
SQLVDI - Loc=IdentifySQLServer. Desc=Initialize. ErrorCode=(1332)No mapping between account names and security IDs was done Instance=ACT7
SQLWRITER - Sqllib error: Failed to create VDS object. hr=0x80770005

Dies sind die Fehler die auch bei Acronis auftauchen und die dort den Start des Backups verhindern.

Ronald hat Folgendes geschrieben:

Acronis sagt zum Problem mit True Image:
"max worker threads im Server erhöhen" - da traue ich mich aber nicht ran.

Das ist auch völliger Quatsch. Das Problem ist der bei ACT! gebundelte SQL Server, der durch irgendeinen Schwachsinn den die da programmiert haben in einer Weise installiert wird die die VSS (Volume Snapshot) Funktion von Windows und dem SQL Server kaputt macht. Dadurch sind dann keine konsistenten Backups der ACT7 Datenbank möglich und seriöse Backup Programme kehren das nicht einfach unter den Tisch wenn das nicht geht.

Ich habe das jetzt viele viele Stunden lang untersucht (es tritt auch bei komplett neuinstalliertem Windows und komplett neuinstalliertem ACT! auf) und nun immerhin EINE Lösung gefunden: Wenn man die Microsoft SQL Datenbank nicht vom ACT! Installer installieren lässt sondern von Hand installiert nach dieser Anleitung: http://kb.act.com/app/answers/detail/a_id/38099
... dann funktionieren auch die Backups wieder ordentlich und es gibt keine VSS Fehler

Was genau der Unterschied zwischen dem von Hand installierten und dem vom Installer mitgebrachten SQL Server 2014 ist konnte ich nicht herausfinden. Einen offensichtlichen - direkt zu sehenden - Unterschied gibt es nicht.

Die meines Erachtens einzigste - aber leider sehr aufwändige - Lösung lautet also: Backup machen mit ACT!, dann komplett deinstallieren von ACT! und allen SQL Servern. Verzeichnisse bereinigen, insbesondere die Microsoft SQL Verzeichnisse unter Programme und Programme (x86) komplett löschen. Dann ACT! ohne SQL installieren und den SQL Server einzeln installieren und konfigurieren nach Anleitung und das Backup zurückspielen.

PS: Hatte das Problem übrigens auch mit SQL Server 2008. Es ist bei uns zum Jahreswechsel 2015/2016 aufgetreten - warum ist mir nicht ganz klar - vielleicht durch ein Windows Update oder durch eine eingespielte neue ACT! Version - lässt sich leider nicht mehr rekonstruieren was damals war. Auf jedenfall war es noch nicht der SQL Server 2014 denn den kriegt man ja nur bei Neuinstallationen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronald



Anmeldungsdatum: 30.10.2002
Beiträge: 59
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Aug 22, 2016 9:29 am    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den ausführlichen Kommentar.

Wenn es tatsächlich nur die Lösung der getrennten Installation von ACT! 18 und des SQL Server gibt, bleibe ich lieber bei:

SQL Server (Act7) beenden und danach die Acronis Sicherung erstellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronald



Anmeldungsdatum: 30.10.2002
Beiträge: 59
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Di Sep 13, 2016 11:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

Mit Acronis True Image 2017 ergibt sich KEINE Verbesserung. SQL Server (Act7) MUSS vor der Sicherung beendet werden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AnybodyM



Anmeldungsdatum: 17.08.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Di Sep 13, 2016 12:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich ändert sich durch neues True Image nichts - liegt ja auch nicht an Acronis.

Im von mir verlinkten Thread gibt es übrigens inzwischen auch einen Trick wie man es wohl ohne Entfernen und Neuinstallieren des kompletten SQL Servers hinkriegt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronald



Anmeldungsdatum: 30.10.2002
Beiträge: 59
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi Sep 14, 2016 1:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Hinweis. Ich habe aber in dem Thread ID 38099 Updated 09/10/2016 leider keinen Trick gefunden, der mir weiterhelfen könnte (ACT7 und SQL Server sind ja bereits installiert), sondern nur, wie bei getrennter Installation vorgegangen werden soll.

Wenn ich aber eine getrennte Installation machen will, stehe ich vor der Frage: „Woher bekomme ich einen lizenzierte SQL Server 2014?“ Aus den ACT! 18-Installationsdateien ist mir jedenfalls eine separate SQL-Server Installation nicht ersichtlich!
- Irgendeinen Tipp?

Warum bin ich eigentlich so sehr an Acronis True Image interessiert?
- Die Personen, für die ich eine ACT! 18 Installation / Anpassung mache, haben keine fundierten PC-Kenntnisse. Sie sehen im PC eigentlich nur eine Art Schreibmaschine. Ich muss für sie eine unverzichtbare PC-Datensicherung so einfach wie nur irgendwie möglich machen. Und NUR Acronis True Image hat derzeit dafür eine simple und ungefährliche Bedienerführung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AnybodyM



Anmeldungsdatum: 17.08.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Mi Sep 14, 2016 4:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ronald hat Folgendes geschrieben:
Danke für den Hinweis. Ich habe aber in dem Thread ID 38099 Updated 09/10/2016 leider keinen Trick gefunden, der mir weiterhelfen könnte

Tut mir leid, ich dachte ich hätte auch auf die zugehörige Diskussion im englischen ACT! Forum verlinkt - war aber nicht so.
http://community.act.com/t5/Act/Installation-of-ACT-reproducibly-destroys-ability-to-make-Image/m-p/326765
Auf Seite 2 der Diskussion findest du die einfachere Möglichkeit es zum Laufen zu kriegen.

Ronald hat Folgendes geschrieben:

Wenn ich aber eine getrennte Installation machen will, stehe ich vor der Frage: „Woher bekomme ich einen lizenzierte SQL Server 2014?“

Dies steht im ACT! Knowledgebase Artikel (abgesehen mal von der Möglichkeit nach Microsoft SQL 2014 zu googeln).
http://kb.act.com/app/answers/detail/a_id/38099
===> "Microsoft SQL Server 2014 Express: Download Microsoft SQL Server 2014 from Microsoft Here and execute the file."

Der SQL Express ist immer kostenlos. Nur der Standard muss (sehr sehr teuer) bezahlt werden. Aber das was ACT! mitbringt und installiert ist natürlich auch "nur" der Express (was auch reicht, es dürfte kaum jemand geben der eine ACT! Datenbank über 10GB hat - dies ist die Grenze bei der Express Edition).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronald



Anmeldungsdatum: 30.10.2002
Beiträge: 59
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi Sep 14, 2016 7:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Mein System: Win 10 Pro 1607 64bit

Das wär ja eine elegant und verblüffend einfache Lösung! Noch habe ich sie aber NICHT.
Computerverwaltung
- Dienste
- SQL Service (ACT7) [Lokales System]
- Eigenschaften
- Anmelden > Lokales Systemkonto ist markiert
(Diese Schritte sehen zwar ein wenig anders aus, als beschrieben, halte ich aber für richtig)

Wenn ich jetzt „Anmelden als Dieses Konto:“ wähle, erhalte ich ein leeres Konto mit eingetragenen Kennwort.. Welches Konto soll ich eintragen?

Trage ich das Konto „Lokaler Dienst“ ein, wird ein gültiges Kennwort verlangt. Woher nehmen?

Nachtrag:
Wie sollten denn die SQL Einträge generell aussehen?
- Lokaler Dienst / Lokales System / Netzwerkdienst

Bezüglich Bezugsquelle SQL Server: Ich habe den Hinweis auf die Express-Version gelesen. Da aber bei mir unter den installierten Programmen keine Express-Version erwähnt wird, folgerte ich: ACT! 18 benötigt die (teure) Standardversion.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AnybodyM



Anmeldungsdatum: 17.08.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Do Sep 15, 2016 9:46 am    Titel: Antworten mit Zitat

Es funktioniert exakt und einwandfrei so wie es dort beschrieben ist. Wie du selber schreibst "Diese Schritte sehen zwar ein wenig anders aus, als beschrieben" bist du an der falschen Stelle. Bitte lies genau und gehe zur richtigen Stelle und mach das was dort geschrieben steht. Ich habe es extra jetzt nochmal installiert und er frägt definitiv nicht nach einem Kennwort wenn man es auf Local Service umstellt.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronald



Anmeldungsdatum: 30.10.2002
Beiträge: 59
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Sep 15, 2016 1:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich war an der falschen Stelle! Ich war so interessiert an einer Lösung, dass ich wohl eine zeitlich begrenzte Leseschwäche hatte.

Für alle Forum-Mitglieder die mitlesen. Richtig ist:
-Computerverwaltung
-Dienste und Anwendungen
-SQL Server Configuration Manager
-SQL Server Services
-SQL Server (ACT7)
- Rechtsklick > Eigenschaften > Log on as: Built account: Von „Local system“ geändert in „Local Service“ > OK > Verlangt Service Neustart

Danach war Acronis True Image Backup problemlos möglich

Problem gelöst! Vielen Dank an AnybodyM. Wieder was gelernt - es war mir ein Vergnügen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronald



Anmeldungsdatum: 30.10.2002
Beiträge: 59
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Nov 17, 2016 9:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Problem leider NICHT gelöst - oder besser gesagt: Es wurde gegen ein anderes ausgetauscht!

Das mit dem Acronis Backup funktioniert! Aber jetzt kommt bei dem Versuch
a) einer Datenbanksicherung ein Hinweis "Der Pfad zum Datenspeicher ist ungültig"
b) einer Datenbankwiederstellung eine umfangreiche Fehlermeldung

Wenn ich die ursprüngliche Einstellung " Local System" wiederherstelle, funktioniert alles normal (bis auf das Acronis Backup).

Also werde ich ein Backup mit Acronis True Image nicht mehr aus dem laufendem Programm, sondern zukünftig NUR über das Booten mit der Acronis Notfall-CD machen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    ACTForum.de Foren-Übersicht -> ACT! 7-21 - Fragen und Antworten zu neuen Versionen von ACT! Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Betreiber: Melville-Schellmann