Beim DB-Synchronisieren werden Termplate-Namen verändert

Synchro­nisation mit externen Rechnern über TCP/IP, VPN, Firewall, Synchroni­sations­dienst

Moderatoren: Schlesselmann, Ingrid Weigoldt, Thomas Benn, Amrou, mtimmermann

Antworten
V. Heitmann
Beiträge: 83
Registriert: Donnerstag 22. September 2005, 09:15
Wohnort: 61169 Friedberg
Kontaktdaten:

Beim DB-Synchronisieren werden Termplate-Namen verändert

Beitrag von V. Heitmann »

Wenn ich die Datenbank in Act! (Version 15) synchronisiere, bekommen einige Template-Namen plötzlich Datumsangaben hinzugefügt. Es werden sogar neue Templates hinzugefügt, die vorher gar nicht da waren - es handelt sich hierbei um Kopien von Briefen, die ich kurz vorher geschrieben habe.

Warum lässt Act! nicht alles so, wie es war bzw. aktualisiert die Templates ohne Eigenmächtigkeiten? Wie kann ich das Verhalten von Act! verhindern?

Das Thema wurde hier 2010 von jemand anderem schon mal behandelt, allerdings ohne Erfolgsmeldung. Eine Empfehlung damals war damals, die Remote-Datenbank(en) zu erneuern. Das hatte ich vor einiger Zeit schon mal gemacht, was auch kurzzeitig Erfolg zeigte. Aber sobald Templates verändert oder hinzugefügt werden, tritt das Phänomen schnell wieder auf.

Gibt es keine Möglichkeit, z.B. mit einer Art Datenbankpflege, dem Problem Herr zu werden?

Oder als zweitbeste Lösung: Kann man die Templates nicht irgendwie von der Synchronisation ausschließen?

Ich freue mich gute Tipps!
Grüße aus der goldenen Wetterau,

Volkmar Heitmann

V. Heitmann
Beiträge: 83
Registriert: Donnerstag 22. September 2005, 09:15
Wohnort: 61169 Friedberg
Kontaktdaten:

Beitrag von V. Heitmann »

Kennt sich keiner mit diesem Problem aus? Auch von den Experten nicht?

Von einer Unternehmensberatung in der Nähe, die ebenfalls Act! verwenden, weiß ich inzwischen, dass die dieses Problem auch haben. Der Admin ignoriert es aber geflissentlich und die Nutzer dürfen die ursprünglichen Templates immer wieder aus einem Sicherungsordner rekonstruieren. Das ist zwar die typische Admin-Pragmatik, die Arbeitsfreude der Nutzer unterstützt das aber nicht gerade... ;-)

Bei mir habe ich das merkwürdige Verhalten von Act! zumindest etwas eindämmen können:

1. Den Originalzustand wieder hergestellt, d.h. die Zeit-Zusätze entfernt und zusätzliche Dateien gelöscht (auf allen PCs)

2. Die Datenbankpflege auf allen PCs laufen lassen.

Ein neuer Unterordner im Ordner 'Templates' wurde seitdem von mir hinzugefügt und dafür ein anderer gelöscht. Auch auf allen zusammenhängenden PCs. Bei der nächsten Synchronisation war der gelöschte Ordner aber wieder da, gefüllt mit zeitgestempelten Dateien.

Act! versucht also offenbar auf "Teufel komm 'raus" den alten Stand zu bewahren. Das ist ja grundsätzlich nicht verkehrt: so geht nichts verloren. Aber man will ja vielleicht nicht immer alles alte aufbewahren.

Wie also bringe ich Act! bei, meine Änderungen zu akzeptieren und alte Sachen zu vergessen? Gibt es in Actdiag eine Funktion, die die Datenbank von alten Template-Daten befreit?
Grüße aus der goldenen Wetterau,

Volkmar Heitmann

Antworten